Europäische Erhebung zum Umgang mit digitalen Methoden in den Geisteswissenschaften Ergebnisse der Erhebung DE

Abstract : Die europäische Umfrage zu wissenschaftlichen Praktiken und digitalen Bedürfnissen in den Geisteswissenschaften ist das Produkt eines kollaborativen Unterfangens europäischer Forschender, die mit der DiMPOArbeitsgruppe zusammenarbeiten. Sie wurde als überregionale Längsschnittstudie konzipiert, die in einem europäischen Rahmen nach einigen Jahren jeweils wiederholt werden soll. Ziel der Studie ist es, einen evidenzbasierten Ausblick über wissenschaftliche Praktiken sowie die Bedürfnisse und Einstellungen europäischer DH-Forschender zu digitalen Ressourcen, Methoden und Werkzeuge zu geben. Die Ergebnisse der ersten Studie (März 2015 abgeschlossen) werden in einem von mehreren Autoren und Autorinnen verfassten Bericht zusammengetragen, der vergleichende und konsolidierte Analysen sowie sechs Länderprofile enthält. Eine neue Erhebung ist für 2017/18 geplant. Weitere Informationen: bit.ly/scholarlypractices Deutsche Übersetzung: Beat Immenhauser (Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften)
Type de document :
Rapport
[Research Report] DARIAH. 2017
Liste complète des métadonnées

https://hal.archives-ouvertes.fr/hal-01449018
Contributeur : Claire Clivaz <>
Soumis le : dimanche 29 janvier 2017 - 22:57:32
Dernière modification le : mercredi 1 février 2017 - 01:05:05
Document(s) archivé(s) le : dimanche 30 avril 2017 - 12:34:05

Fichier

DiMPOSurveyGerman.pdf
Fichiers produits par l'(les) auteur(s)

Identifiants

Collections

Citation

Dallas Costis, Nephelie Chatzidiakou, Beat Immenhauser, Agiatis Benardou, Claire Clivaz, et al.. Europäische Erhebung zum Umgang mit digitalen Methoden in den Geisteswissenschaften Ergebnisse der Erhebung DE. [Research Report] DARIAH. 2017. <hal-01449018>

Partager

Métriques

Consultations de
la notice

64

Téléchargements du document

36